Das liebe Geld – seine Entwicklung vom Rind zum Binärcode

Geld – wer 'kennt‘ es nicht?

Doch wer kennt es wirklich? Wirklich im Sinne seines wahren Wesens, seiner wirklichen Bestimmung, seiner Herkunft und seiner Entwicklung über die Jahrtausende bis heute?

Der Ursprung des abendländischen Geldes ist der sakrale Opferritus der Antike.

Von dort entwickelt sich seine Historie über das Viehgeld ("Pecunia"), das Edelmetall-Geld ("Gold und Silber lieb' ich sehr") und das Papiergeld bis zum heutigen "stofflosen, ungesetzlichen, unsichtbaren" (Bundesbank) elektronischen Geld ("Virtualgeld"), welches lediglich repräsentiert ist durch Strom-an-Strom-aus-Schaltungen namens Binärcodes.

So Sie wollen: Lesen Sie zu diesem Thema den auf dieser Website enthaltenen Aufsatz zur derzeit drohenden Abschaffung des Bargeldes, welche, neben vielem anderen, auch durch die "Corona"-Plandemie forciert wird.