Warum sind wir so wenige?

Wie jeden Samstag (außer wegen der Großdemonstration in Berlin am 01. August 2020), fand auch am 25. Juli 2020 ab 15.30 Uhr unsere Kundgebung unter dem Motto "Für die Freiheit und die Rechte der Menschen" auf dem Domplatz zu Erfurt statt (siehe Bild).

Dabei hielt unser Mitstreiter Steffen Taubmann die hier veröffentlichte Rede.

In ihr schildert er, wie immer wieder dieselben Propagandatricks dazu führen, dass nur ein relativ geringer Teil der Menschen sich für ihre eigenen Interessen engagiert und die überwiegende Mehrheit schweigt und passiv bleibt.

Er schildert aber auch, wie er selbst aus diesen Propagandalügen herausfand – die "Corona"-Plandemie half ihm dabei – und wie jeder andere Mensch sich auch alternativ informieren, und vor allem: TÄTIG werden kann.